Warum WordPress meine Alternative zu iWeb ist.

Ich war mal wieder auf Dienstreise, saß abends in der Sauna und las die ausgelegten Zeitschriften.

Dabei bin ich auf einen Artikel gestoßen, der über den Erfolg von WordPress berichtete.

Ich brauche mal wieder geistige Abwechslung. WordPress fand ich sofort interessant und habe mich im Zug nach Hause etwas eingelesen, um das Potential des Programms auszuloten.

Vor einigen Jahren hatte ich eine Homepage für die Clique mit Kalender, Bilder, Foto Galerie, etc. und einen öffentlichen Technik Blog.

Da Apple das Programm iWeb eingestellt hat, musste ich mir etwas anderes suchen, wenn ich die Seite weiter aufrecht erhalten will.
Bei der Alternative sollte möglichst der Inhalt und die einfache Bedienung im Vordergrund sein, als das ich eine Programmiersprache lernen muss.
Außerdem entstehen die Ideen für die Inhalte nicht zu Hause am Mac, sondern unterwegs. D.h. die Inhalte will ich auch mobil mit iPhone oder iPad einstellen und bearbeiten.
Und das scheint WordPress alles zu können.

Erste Eindrücke und eine Mini Anleitung zu WordPress habe ich aus dem WordPress Magazin entnommen.

Mittlerweile arbeite ich an der Vorbereitung um live gehen zu können und an den Beiträgen.

D. h. ja, ich habe in WordPress eine Alternative für iWeb gefunden, die meine Anforderungen erfüllt!

In meinen weiteren Blog berichte ich über meine Erfahrungen und wie diese Seite mit WordPress entstanden ist.

 

Bis Bald auf sparrows-world.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.