WordPress Testumgebung in 3 Minuten.

Bevor ich mich endgültig für WordPress entscheide, wollte ich erst ausprobieren, ob es wirklich so einfach ist.

Schließlich will ich meine Zeit hauptsächlich für den Content nutzen, als für die Programmierung der Seite.

Für eine Test-Installation braucht man auf dem Mac nur drei Dinge:

  • Apache Web Server
  • MySQL Datenbank
  • PHP Scriptsprache
Und dann natürlich WordPress.

Der spätere Webserver beim Provider sollte diese drei Dinge auch unterstützen und ggf. WordPress anbieten. Doch dazu mehr in einem gesonderten Beitrag.

Die drei Dinge heißen AMP und sind allgemeiner Standard.
Je nach System wird noch ein Buchstabe für das Betriebssystem vorangestellt.
Ich habe also ein MAMP inkl. WordPress Stack mit einem Klick installiert. Diesen gibt es z. B. von Bitnami in der hier verwendeten Version 3.8.0.
Die einfachste Installation funktioniert über den Mac App Store.
Falls dort keine Version vorhanden ist, einfach auf die Seite von Bitmami schauen, vor dort herunterladen und die Datei durch Doppelklick installieren.
Für Windows heißt das entsprechende Paket wamp.
Eine erweiterte Umgebung heißt xampp und hat zusätzlich Pearl, wofür auch das zweite p steht.
Bei diesen Windows Umgebungen ist noch kein WordPress enthalten. Das gibt es kostenlos auf der Seite WordPress Deutschland.
Eine spezielle Anleitung für die Stack Umgebung auf einem Windows Rechner habe ich nicht, da ich auf dem Mac zu Hause bin.
Bis jetzt ist alles kostenlos. Im Live Betrieb kommt noch der Preis für den Webspace hinzu.
Zurück zum Test der BitNami Version 3.8.
Da es bereits eine Version 4.x gibt, habe ich dafür eine separate Anleitung erstellt: WordPress Testumgebung in 3 Minuten mit Bitmami 4.x.
Nach der Installation das Programm „BitNamiStackWordPress“  BitNamiStackBitnami Symbolstarten.
Auf der Willkommen Seite des Programms stehen wichtige Informationen über die standardmäßig eingesetzten Benutzernamen und Passwörter.
Da es sich um einen Test im LAN handelt, können diese momentan unverändert genutzt werden.
Bitnami Welcome
Bitnami Welcome
Nun auf [Go To Application] klicken und
ggf. den Start der Server mit [Start Servers] bestätigen.
Bitnami Server
Bitnami Server
Der Safari öffnet und zeigt die Startseite.
Bitnami Stack welcome
Bitnami Stack welcome
Dort auf [Access BitNami WordPress Stack] klicken und WordPress erscheint.
Die nun im Safari sichtbare Seite ist die Webseite bzw. der Blog und auch der Einstieg zum Administrations- und Gestaltungs- Bereich.
Dieser verbirgt sich hinter dem Link „Anmelden“.
Je nachdem welches Template als Standard installiert wurde, befindet sich der Link links, rechte, oben oder unten in der Seitenleiste.
Der Installationsaufwand hat bis hier hin gerade mal 3 Minuten gedauert.
Im nächsten Beitrag beschreibe ich die Konfiguration von WordPress.
Bis bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.