WordPress Testumgebung in 3 Minuten mit BitNami 4.x

Für eine kostenlose Testumgebung von WordPress braucht man auf dem Mac nur drei Dinge und natürlich WordPress:

Die drei Dinge heißen AMP und sind allgemeiner Standard.

  • Apache Web Server
  • MySQL Datenbank
  • PHP Scriptsprache

Je nach System wird noch ein Buchstabe für das Betriebssystem vorangestellt.

Bitmami hat eine neue Version seines „BitNamiStackWordPress“ erstellt, welches alles Notwendige für ein lauffähiges WordPress beinhaltet.

Die aktuelle Version auf der Seite von Bitmami ist 4.3.1. Vor dort die Version „Local install“ herunterladen.

  • Datei durch Doppelklick auf Bitnami Symbol installieren
  • Sprache festlegen und [OK] drücken, [Weiter]
  • alle Komponenten auswählen und [Weiter]
  • Pfad festlegen (im „Programm“ Ordner für alle Benutzer: „/Applications/wordpress-4….“ oder in eigenen Programm Ordner: „/Users/{Benutzername}/Applications/wordpress-4…“)  und [Weiter]
  • Administrator anlegen (spätere Änderung sind möglich):bitnami_WordPress_AdminEigene e-Mail Adresse eintragen, Login „user“festlegen, als Passwort nehme ich „bitnami“ und [Weiter].
  • WordPress Blog Bezeichnung festlegen „user’s Blog!“ (ist der Name der Webseite, spätere Änderung sind möglich) und [Weiter]
  • SMTP Einstellungen einrichten (spätere Änderung sind möglich) und [Weiter] bitnami_WordPress_Installation
Alle Komponenten inkl. WordPress werden auf dem Mac in einer lokalen Umgebung installiert.
Für den ersten WordPress Start das Symbolbitnami_WordPress_Managerim Programm Ordner „wordpress -4“ anklicken.
Es öffnet sich das Welcome Fenster bitnami_WordPress_Welcome
Dort auf den Button „Go to Application“ klicken um im Safari die Bitnami Seite anzuzeigen.  Eventuell sind die Server down und müssen gestartet werden. Es handelt sich hierbei um die Applikationen MySQL Datenbank und den Apache Web Server, nicht um eine Hardware.
Bei erfolgreichem Seitenaufbau im Safari auf den Schriftzug „Access WordPress“ klicken und WordPress wird in der lokal installierten Umgebung geöffnet.
bitnami_WordPress_Start
Der Installationsaufwand hat bis hier hin nicht mal 3 Minuten gedauert.
Auf der linken Seite des Safari Fensters ist zu erkennen, dass der Blog nicht komplett in Deutsch ist.
Wer lieber eine komplette Version in Deutsch haben möchte, kann diese auf der Seite WordPress Deutsch herunterladen.
Achtung: Der folgende Schritt überschreibt die komplette WordPress Installation inkl. eventueller Inhalte (Beiträge, Änderungen, etc.). Den Schritt bitte nur durchführen, wenn noch keine Einstellungen von WordPress geändert und noch keine Inhalte erstellt wurden!
Die gepackte Datei „wordpress-4.x.x-de_DE“ im Download Ordner entdecken und den Ordner „WordPress“ öffnen. Den Inhalt kopieren und in den Ordner „/Applications/wordpress-4/apps/htdocs/“ bzw. „/Users/{Benutzername} /Applications/wordpress-4/apps/htdocs/“ einfügen, indem alle ersetzt werden.
Bei dem Kopiervorgang darf die Datei „wp-config.php“ nicht überschrieben werden, da sie die Anmeldedaten beinhaltet.
WordPress-ProgOrdner
Nun wieder WordPress starten und alles ist in deutsch.
Einfacher geht´s kaum.
Im nächsten Beitrag beschreibe ich die Konfiguration und erste Schritte mit WordPress.
Bis bald.

Schreibe einen Kommentar