Anleitung (DIY) Paracord Jig / Knüpfhilfe / Spannvorrichtung

Vor kurzem habe ich Paracord entdeckt und welche tollen Schlüsselanhänger, Armbänder, Hundehalsbänder, Leinen etc. man daraus knüpfen kann.

Im Internet gibt es diverse Shops für Parcord, Zubehör und Werkzeuge und eine Vielzahl von Anleitungen auf YouTube, Pinterest oder eigenen Seiten.

Nach den ersten Knüpfversuchen habe ich festgestellt, dass es einfacher ist, wenn ein Ende befestigt ist. Das Werkzeug dazu nennt sich Jig, zu Deutsch Spannvorrichtung. Da ich schon dabei bin, mit Paracord etwas selbst zu knüpfen, wollte ich auch die Spannvorrichtung selbst bauen, also „do it yourself“ oder kurz DIY.

Beim Durchstöbern meiner Werkbank bin ich auf Alu-Profil Reste gestoßen, mit denen ich ein Heckgaragen Regal für mein Wohnmobil gebaut habe. Und die haben genau die Eigenschaft: in der Länge verstellbar und relativ stabil, die ich für die Jig brauche.

Dei restlichen Dinge habe ich aus der Krimskrams Kiste.

1. Material

  • Aluprofil 20×20 B-Typ Nut 6
    • 1 x 50 cm
    • 1 x 20 cm
    • 2 x 2,5 cm
  • 4 x Winkel 20 B-Typ Nut 6 mit Abdeckkappe und Befestigungssatz (Hammermutter und Schraube)
  • 3 x Profilabdeckkappe 20 B-Typ Nut 6

Kosten ca. 15 €

  • 2 x Schlüssel Schäkel flach 20 x 36 mm
  • 1 x Foldback Klemmer 32 mm
  • 4 x Unterlegscheiben M6, d = 16 mm
  • 2 x Zylinderschrauben M6, Länge 25 mm
  • 4 x Filzfuß zum Kleben

Kosten ca. 6 €

2. Werkzeug

  • Maschinen-Gewindebohrer M6, DIN 371, Form C
  • Öl
  • Inbusschlüssel 3,5
  • Metallsäge
  • Hammer

3. Montage

Beginnen wir mit dem Fuß.

Zuerst wird das 50 cm Lange Aluprofil mit dem 20 cm langen und zweier Winkel zu einem T zusammengeschraubt. Die Winkel werden mit den schwarzen Abdeckkappen verschlossen.

 

 

 

Damit in die Mitte der 2,5 cm Aluprofile eine Schraube hineingedreht werden kann, muss in beide zuerst ein Gewinde geschnitten werden.

Anschließend wird eins der Aluprofile mit einem Winkel in der T Kreuzung befestigt. Auf des kleine Profilstück kommt eine Unterlegscheibe, ein Schäkel und wieder eine Unterlegscheibe. Alles wird mit der Schraube zusammengeschraubt.

Der Schlitten wird auf dem langen Schenkel des Ts befestigt. Dazu wird das zweite kleine Profilstück mit einem Winkel angeschraubt. Für die untere Zylinderschraube nehme ich eine mit Schlitz. Diese muss für die Verstellung der Länge gelöst werden.

Auf des kleine Profilstück kommt eine Unterlegscheibe, ein Schäkel, eine zweite Unterlegscheibe und der Foldback Klemmer. Alles wird mit der Schraube zusammengeschraubt.

Zum Schluss werden die offenen Enden des Ts mit den Profilabdeckkappen verschlossen und auf der Unterseite die 4 Filz Aufkleber befestigt. Und fertig!

4. Anwendung

Zuerst wird der Schlitten so positioniert, das die Paracord Knüpfung inkl. der Verschlüsse zwischen die Schäkel der Spannvorrichtung passt.

Zur Fixierung des Paracords am Schlitten gibt es nun verschiedene Möglichkeiten.

  1. Eine Paracord Schlaufe ohne Verschluss kann durch den Schäkel gezogen werden. Nach Fertigstellung der Knüpfung wird der Bolzen des Schäkels geöffnet und das Parcord herausgenommen.
  2. Ein loses Paracord Ende kann mit dem Foldback Klemmer befestigt werden.
  3. Paracord mit Schlüsselringen oder Ösen können ebenfalls mit dem Schäkel befestigt werden.
  4. Eignen sich der Schäkel und die Klemme nicht, so können diese mit der Schraube demontiert werden. Mit der Schraube kann man dann ggf. einen Verschluss befestigen.

Ich habe für meinen ersten Schlüssel Anhänger den Schlüsselring am Schäkel befestigt.

 

 

 

 

 

 

Und nun viel Spaß beim Nachbau und Paracord.

Schreibe einen Kommentar